Museum

MuseumMuseum Peter August Böckstiegel

Alleen in het Duits

Museum-info

Over het museum

Expressionismus aus Westfalen 

Es war der 127. Geburtstag des Malers Peter August Böckstiegel, als in seiner Heimatstadt Werther am Fuße des Teutoburger Waldes mit dem Bau eines neuen Museums begonnen wurde. In nur zwei Jahren entstand in unmittelbarer Sichtachse zum Geburtshaus des Künstlers das Museum Peter August Böckstiegel, das nun in wechselnden Ausstellungen den umfangreichen Nachlass des Expressionisten sowie Werke seiner Weggefährten und Zeitgenossen der Öffentlichkeit präsentiert.

Keinem Ort war Peter August Böckstiegel mehr verbunden als seiner Heimat. 1889 in Arrode (heute ein Ortsteil von Werther) geboren, zog es ihn zwar schon früh nach Dresden. Seine Eltern, Familie und Nachbarn, kurz: die Bauern und die westfälische Landschaft aber blieben zeitlebens seine wichtigsten Motive. Nach Westfalen kehrte er zurück, nachdem sein Dresdner Atelier und große Teile seiner Arbeit bei den Bombenangriffen im Februar 1945 zerstört worden waren. Er erweiterte das bäuerliche Haus um einen weiteren Atelierraum und gestaltete es durch Mosaike, Glasfenster, Holzschnitzereien und Plastiken Schritt für Schritt zu einem heute unter Denkmalschutz stehenden Künstlerhaus um. Die Porträtköpfe im alten Obstgarten wurden mittlerweile durch Abgüsse ersetzt, im „roten Haus“ aber lebt die Erinnerung an den Künstler auch nach seinem Tod weiter. Seine Bilder und Skulpturen, von ihm selbst gestaltete Möbel, Arbeitsmaterialien, Fotos und persönliche Gegenstände der Familie bringen Besuchern in Führungen den außergewöhnlichen Künstler nahe.

Böckstiegels umfassendes Werk, allein davon 1.300 Werke im Besitz der Peter-August-Böckstiegel-Stiftung, aber blieb der Öffentlichkeit lange nur eingeschränkt zugänglich. Im neuen Museum Peter August Böckstiegel, einem mit fränkischen Muschelkalk umkleideten, monolithisch wirkenden Neubau in direkter Nähe des Künstlerhauses, wird es nun entsprechend gewürdigt und in Wechselausstellungen gezeigt.

Wie eng der Maler seiner westfälischen Heimat verbunden war, erfahren Besucher auch auf dem Böckstiegel-Pfad, über den Wanderer und Radfahrer zum Böckstiegel-Haus gelangen. 17 ausgeschilderte Stationen verweisen auf Leben und Werk des Expressionisten. Und die idyllische Landschaft von Werther spricht für sich – warum der Künstler so gern hier in Westfalen war.

Öffnungszeiten (Museum):
Mittwoch – Sonntag (und an Feiertagen): 12.00 – 18.00 Uhr
Das historische Künstlerhaus ist nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen.
Führungen: Samstag / Sonntag 15.00 Uhr

Kontakt:
Peter-August-Böckstiegel-Haus
Schlossstraße 111
33824 Werther (Westf.)
Telefon: +49 (0) 52 03 / 32 97

info@museumpab.de
www.museumpab.de

Plan je bezoek

  • Böckstiegel-Haus, 111, Schloßstraße, Dornberg, Werther, Bielefeld, Regierungsbezirk Detmold, Noordrijn-Westfalen, 33619, Duitsland
  • Vandaag:
    09:00 - 17:00
    Ma
    Gesloten
    Di
    Gesloten
    Wo
    12:00 - 18:00
    Do
    12:00 - 18:00
    Vr
    12:00 - 18:00
    Za
    12:00 - 18:00
    Zo
    12:00 - 18:00
    Toon alle openingstijden
  • https://www.museumpab.de/p-a-boeckstiegel/

Beoordelingen

Nog geen beoordelingen

Schrijf de eerste beoordeling
A minimum rating of 1 star is required.
Please fill in your name.

Sponsors of this museum

Maak eigen audiogidsen!

Het gebruik van het systeem en de app is gratis

Start

App preview on iOS, Android and Windows Phone