Museu

MuseuTOPKAPI PALAST

Informações do museu

Sobre o museu

Este passeio pode ser comprado no app izi.TRAVEL app

Willkommen im legendären Topkapı Palast,

Der seit 1985 UNESCO Weltkulturerbe ist. Vielleicht kennen Sie die Hollywood-Filmkomödie „Topkapı“, in der Peter Ustinov als „bester Nebendarsteller“ mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, oder die Mozart Oper „Entführung aus dem Serail“, oder aber die TV Serie um Sultan Hürrem, die alle im Zusammenhang mit diesem einzigartigen Palast stehen.

Mit interessanten Geschichten und wissenswerten Informationen begleiten wir Sie auf Ihrer Tour
durch den glanzvollen Topkapı Palast, in dem die osmanischen Sultane 400 Jahre lang herrschten.
Topkapı bedeutet Kanonentor. Der Palast wurde von den Einheimischen wegen der Artillerie rund um den Palast so genannt.

Mit 5 Einwohnern war der Palast eine Stadt in der Stadt. Neben dem Sultan und seinen
zahlreichen Familienangehörigen, wohnten hier auch sämtliche Staatsbediensteten vom Wesir bis
zum Richter, die Leibgarde des Sultans und andere militärische Einheiten.

Vor dem Umzug der Sultansfamilie in den DolmabahçePalast lebten und regierten zwischen 1478 und 1855 vier Jahrhunderte lang 24 verschiedene osmanische Sultane im TopkapıPalast.

Eine kurze Geschichte des Osmanischen Reiches Lassen Sie unskurzzusammenfassen, wer die Osmanen waren, wie ihr Herrschaftsgebiet zu einem Riesenreich wuchs, wie die Sultane und ihre Untergebenen im Topkapı Seraillebten, und wie ihreüber sechs Jahrhunderte währende Regentschaft zerbrach.

Alles begann 1299 mit einem regionalen Herrschaftsbereich, den Osman, ein turkmenischer Nomade, an der Grenze zum Byzantinischen Reich, im nordwestlichen Anatolien gründete. Bis 1453 weiteten sich die Grenzen des Gebietes in Richtung Osten und Westen aus.

Mit der Eroberung Konstantinopels 1453 durch Sultan Mehmet II wurde das Ende des Byzantinischen Reiches und damit des christlichen Ostroms besiegelt, was eine Schockwelle des Entsetzens in ganz Europa auslöste.

Durch die vehemente Gegenwehr der Europäer, Russen und Araber über die vielen Jahre, begann ab dem 17 Jahrhundert der langsame, aber stetige Gebietsverlust des Osmanischen Reiches. 200 Jahre später beschränkte sich das Staatsterritorium nur noch auf Kleinasien, Mesopotamien und den Balkan.

Als dann die verschwenderische Prunksucht von Sultan Abdülmecid, der Mitte des 19 Jahrhunderts
den Dolmabahçe Palast als neuen Regierungssitz erbauen ließ, läutete er nicht nur das Ende des
Topkapı Palastes, sondern als „Kranker Mann vom Bosporus“ auch den Staatsbankrott des Reiches
ein, da die Ausgaben für den Bau des neuen Palastes den Staatshaushalt ruinierten.

Der Eroberer Konstantinopels
Als Sultan Mehmet Konstantinopel eroberte, war er erst 21 Jahre alt, konnte aber schon sechs
Sprachen sprechen. Er erhielt den Zusatztitel „Fatih“, der Eroberer, und nannte die Stadt in Kostantinniye um. Mit der Zeit bildeten sich im Volksmund Namen wie Islambol oder Stambul, aus denen sich Istanbul entwickelte. Doch erst Mitte des 19 Jahrhunderts war Istanbul der offizielle Name der Stadt auf sieben Hügeln. Fatih Sultan Mehmet starb 1481 während eines Feldzuges mit nur 49 Jahren.

Der Bau des Topkapı Palastes 1459 befahl Sultan Mehmet den Bau des Topkapı Palastes. Nach einer Bauzeit von 19 Jahren bezog er die Räumlichkeiten 1478 Mit der Ausdehnung des Reiches, wuchs auch das Areal des Serails. Bis auf den Großen Pavillon, der 1840 erbaut wurde, erhielt das Palastgelände sein heutiges Aussehen Anfang des 18 Jahrhunderts.

Das Herrschaftshaus breitet sich auf einer Fläche von über 69 Hektar aus und ist eines der
bedeutendsten Architekturzeugnisse der Renaissanceepoche.

Die Einrichtung der Palasträumlichkeiten zeugt vom unermesslichen Reichtum der osmanischen
Sultane. Es wurden nur edelstes Baumaterial, kostbarste Teppiche und teuerste Möbel verwendet.
Außerdem wurde zur Ausschmückung und Verzierung tonnenweise Gold verarbeitet.

Auf der Landseite war der Palast von einer 1.4 Meter langen, neu errichteten Ringmauer umgeben,
die als "königliche Mauer" bekannt ist, während er auf der dem Meer zugewandten Seite von alten
byzantinischen Mauern geschützt war.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Trailer gut gefallen hat. Wenn Sie mehr über den Topkapı Palast mit
seinen verschiedenen Höfen, dem legendären Harem und den heiligen Relikten des Islam erfahren
möchten, laden Sie bitte die Vollversion dieser Applikation mit detaillierten Informationen auf Ihr
Smartphone herunter.

Planeje sua visita

Exibições

Objetos com recurso de áudio

Análises

A minimum rating of 1 star is required.
Please fill in your name.
  • Дмитрий

    4 out of 5 rating 03-01-2020

    Если бы голос был более приятным, было бы отлично

Crie seus próprios tours em áudio!

O uso do sistema e do aplicativo de guia móvel é gratuito

Iniciar

App preview on iOS, Android and Windows Phone